Zum Hauptinhalt springen

Über Uns

Allgemeines zum Blog

SLOTH-SOUND sind Oskar Vier, Aurel Petronis und Matti Weidlich.
Oskar Vier: Erstautor, („Chefredakteur“), Gründer
Aurel Petronis: Zweitautor
Matti Weidlich: IT

SLOTH-SOUND ist ein Rock- und Pop-Musik-Blog, der aus einem Autorenduo mit getrennten Seiten besteht (Sloth-Sound, Aurel's Sound).
Beide Autoren beschränken sich zumeist auf Musik aus ihrem Interessengebiet. Dies bedeutet, dass das Angebot an besprochener Musik deutlich begrenzt ist. Priorität haben bei der Auswahl bzw. dem Erscheinungstermin der Beiträge immer Neuerscheinungen.
Aufgrund eines Interesses an Buch und Film sowie Serie, gibt es auch zu diesen Medien Beiträge.

Auf SLOTH-SOUND wird im Musikbereich zwischen mehreren Kategorien unterschieden.
Musik-Reviews: Unter Musik-Reviews fallen alle Beiträge, die ein einziges Album, eine einzige EP oder eine einzige Single behandeln und diese rezensieren.
Musik-Kommentare: Unter Musik-Kommentare fallen Künstlervorstellungen, Diskographie-Besprechungen, News und Essays.
Musik-Listen: Unter Musik-Listen fallen alle Aufzählungen und Top-Listen, z.B. die Alben der Dekade, Worst to Best-Listen oder Top 20-Songs.

Über die Autoren

Ich, Oskar Vier, bin 18 Jahre alt und beginne dieses Jahr im Wintersemester mein Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Leipzig. Durch meine Eltern, insbesondere durch meinen Vater, bin ich sehr früh mit der Musik von den Beatles und anderen Künstlern in Kontakt gekommen.
Einige meiner weiteren Lieblingsinterpreten sind Queens of the Stone Age, Pink Floyd, Radiohead, Tame Impala, Led Zeppelin, TOOL und Bilderbuch. Zudem bin ich begeisterter Vinyl-Hörer- und Sammler.
Zu meinen Lieblingsfilmen zählen Klassiker wie The Big Lebowski, die Werke von Quentin Tarantino, Christopher Nolans „The Dark Knight-Trilogie“, der erste Matrix-Teil, die Buchadaption High Fidelity, die Der Herr der Ringe-Trilogie, The Wolf of Wall Street und Serien wie Game of Thrones und Dark.
In meiner Freizeit habe ich lange Zeit Tischtennis im Verein und etwas (E-)Gitarre gespielt und bis heute zocke ich noch gerne das ein- oder andere Videospiel (bevorzugt Tom Clancy‘s Rainbow Six Siege). Aktuell spiele ich außerdem (E-)Schlagzeug.
Im Segment der Bücher hat mich besonders Harry Potter geprägt. Daneben zähle ich das zum Film gehörende Buch High Fidelity, die Klassiker Das Parfüm und Frankenstein, Christian Krachts popliterarisches Meisterstück Faserland oder Alexander Hackes (Einstürzende Neubauten) Autobiografie Krach zu meinen Lieblingsbüchern.
Ansonsten kann ich nur jedem die Hörbücher zum Känguru (Die Känguru-Chroniken etc.) von Marc-Uwe Kling und dessen Roman QualityLand ans Herz legen.
Ich interessiere mich außerdem für Politik, Philosophie und Geschichte und bin ein Katzenliebhaber.
...und den Rest werdet ihr selbst herausfinden müssen.

Aurel Petronis ist mein Onkel zweiten Grades – allerdings in meine Alter bzw. noch eineinhalb Jahre jünger als ich – und selbst Musiker (Sänger und Gitarrist). Seine Musik könnt ihr auf den herkömmlichen Streaming-Plattformen unter seinem Namen finden. Seine Band The Actress dient aktuell vor allem dazu, seine Songs live umzusetzen.
Genau wie ich einst besucht Aurel das Musikgymnasium Käthe Kollwitz. Er ist zudem begeisterter Skater.
Neben seiner Liebe zur Musik steht Aurel ebenfalls auf Filme und Serien sowie Literatur und Philosophie.